Warum es bei uns im Gym keine Spiegel gibt

„Was ist das meist benutzte Trainingsgerät in einem Fitnessstudio? – Der Spiegel“.

Dieser Spruch ist natürlich mit Humor zu nehmen, trotzdem ist er nicht weit weg von der Realität. Wenn man mal drauf achtet, merkt man, dass viele Gyms wirklich an jeder Ecke einen Spiegel hängen haben. Aber warum eigentlich?

Ein Spiegel kann durchaus auch ein nützliches Tool sein, um seine Ausführung beim Training zu prüfen oder als Feedback für Bodybuilder, die ihre Posen üben wollen.

Doch oft führt ein Training im „Spiegelpalast“ nur zu einem: Man kriegt ständig sein Selbstbild und seinen Körper vorgeführt. Im Fitnessmarketing und der Aussendarstellung wird man dann noch permanent damit konfrontiert, wie der eigene Körper auszusehen hat, um als attraktiv zu gelten.

Unterm Strich kann das dazu führen, dass man sich nicht mehr wohl in seinem Körper fühlt.

Das mag gut sein, wenn man ein Fitnessstudio ist und möglichst lange Mitglieder damit bindet, unrealistische Standards zu erreichen.

Schlecht ist es jedoch für deine Körperwahrnehmung, dein Selbstwertgefühl und deine Zufriedenheit.

Wir möchten natürlich auch Menschen zu einem gesünderen Lebensstil mit viel Bewegung motivieren, entfernen uns jedoch von einer rein oberflächlichen Betrachtung des Körpers.

Ganz nach dem Motto: „Feier was dein Körper kann, nicht wie er aussieht“, suchen wir mit unseren Mitgliedern realistische Ziele und fördern Motivation auf eine gesunde Weise.

Und auch technisch anspruchsvolles Training ist ohne Spiegel möglich. Wir möchten die Körperwahrnehmung unserer Mitglieder verbessern, dass sie ihren Körper auch ohne direktes Feedback im Raum ansteuern und korrigieren lernen. Und natürlich ist durch unsere enge Betreuungsdichte immer ein Trainer da, der gerne hilft eine Übung zu optimieren.

Also kurz gesagt, es ist egal wie du aussiehst, lass die Oberflächlichkeit Zuhause und du kannst dich im Gym viel mehr auf das eigentliche Training konzentrieren.

Artikel teilen

Weitere Artikel

Wie eröffnet man eigentlich ein eigenes Fitnessstudio?

Den Traum ein eigenes Fitnessstudio zu betreiben hatte ich, Tom, bereits in früher Teenagerzeit. Nötige Erfahrung sammelte ich dann während …